Unsere Projekte

Discover the bigger picture. Navigate change. Stay relevant.

BUAH

Werte-basierte Transformation

Herausforderung: 

Nach Umstrukturierungen im Team, sinkenden Verkaufszahlen und dem Streben nach Neuorientierung, entstand bei BUAH der Wunsch eine neue Unternehmensstrategie zu entwickeln. Diese sollte die intrinsische Motivation der Gründer und Mitarbeitenden reaktivieren und dafür sorgen, dass alle ihre Fähigkeiten optimal einsetzen können.

Wirkung:

Mit Hilfe des GRAVES Wertemodells wurde eine Diskussionsgrundlage geschaffen und Probleme und Entwicklungspotentiale im Unternehmen besprochen. Im Anschluss wurden neue persönliche und unternehmensspezifische Ziele definiert, Rollen angepasst und bestehende Strukturen adaptiert um neue Antriebsenergie freizusetzen.  Um die Nachhaltigkeit dieser Entscheidungen zu garantieren, wurden kurzfristige Ansatzpunkte mit langfristigen Ziele festgelegt und diese auf einem Zeitstrahl verortet, um die Umsetzung voranzutreiben.

Understand your Stakeholders

Herausforderung

Nachhaltigkeits-Startups in der Pre-Seed Phase bei der Verbesserung ihrer Produkte zu unterstützen, um zu vermeiden, dass Ressourcen für die Entwicklung von Funktionen verschwendet werden, die von den NutzerInnen nicht benötigt werden.

 

Ergebnis

 

Eine Reihe von Online-Workshops, in denen die Teams aus Kenia, Chile und Kambodscha ihre Produkte durch die Anwendung nutzerzentrierter Methoden aus dem Design Thinking Toolkit verbesserten. Während unserer Coaching-Sitzungen lernten sie nutzerzentrierte Methoden und Werkzeuge kennen, die ihnen dabei halfen, ihre Zielgruppen zu identifizieren und ihren Product-Market-Fit zu erforschen sowie zu validieren.

Eltern in der Krise

Stay Curious. Stay Flexible.

Herausforderung

#elterninderkrise ist eine Initiative, die im Zuge der COVID-19 Krise erkannt hat, dass Eltern und Kinder keine Lobby haben. Um im nächsten Schritt in den Fokus von Politik und anderen wichtigen Stakeholdern zu rücken sollen nun den Herausforderungen der Eltern ein Gesicht geben werden um die realen Verhältnisse in Familien während der COVID19 Krise abzubilden

 

Ergebnis

 

Mit Hilfe einer kurzen Umfrage wurden deutschlandweit über 300 Eltern zu ihrer momentanen Situation befragt. Aus diesem Pool an TeilnehmerInnen wurden verschiedene Stakeholdergruppen identifiziert und 40 weitere intensive Nutzer-Interviews durchgeführt. Aus diesen Ergebnisse

 wurden Personas abgebildet, mit dem Ziel die Realität der Eltern in der Corona-Krise abzubilden und eine Datengrundlage zu schaffen für zukünftige Politische Entscheidungen

"Wir wollen neue, nachhaltige Geschäftsmodelle explorieren."

Organisationen müssen sich auf Veränderungen der Prioritäten und Bedürfnisse in der Gesellschaft einstellen. Neue Märkte erschließen und Produkte stetig weiterzuentwickeln wird damit zur Kernkompetenz von zukunftsorientierten Organisationen. Wir unterstützen Euch auf dieser Reise und geben Euch die richtigen Werkzeuge an die Hand.

 

Unsere Projekte

Bilder verkleinern, Logos einfügen, Farben anpassen, Verlinkunslogik

BUAH

Werte-basierte Transformation

Herausforderung: 

Nach Umstrukturierungen im Team, sinkenden Verkaufszahlen und dem Streben nach Neuorientierung, entstand bei BUAH der Wunsch eine neue Unternehmensstrategie zu entwickeln. Diese sollte die intrinsische Motivation der Gründer und Mitarbeitenden reaktivieren und dafür sorgen, dass alle ihre Fähigkeiten optimal einsetzen können.

Wirkung:

Mit Hilfe des GRAVES Wertemodells wurde eine Diskussionsgrundlage geschaffen und Probleme und Entwicklungspotentiale im Unternehmen besprochen. Im Anschluss wurden neue persönliche und unternehmensspezifische Ziele definiert, Rollen angepasst und bestehende Strukturen adaptiert um neue Antriebsenergie freizusetzen.  Um die Nachhaltigkeit dieser Entscheidungen zu garantieren, wurden kurzfristige Ansatzpunkte mit langfristigen Ziele festgelegt und diese auf einem Zeitstrahl verortet, um die Umsetzung voranzutreiben.

GREENPRENEURS

Nutzerperspektiven kennenlernen

Herausforderung

Nachhaltigkeits-Startups in der Pre-Seed Phase bei der Verbesserung ihrer Produkte zu unterstützen, um zu vermeiden, dass Ressourcen für die Entwicklung von Funktionen verschwendet werden, die von den NutzerInnen nicht benötigt werden.

 

Ergebnis

 

Eine Reihe von Online-Workshops, in denen die Teams aus Kenia, Chile und Kambodscha ihre Produkte durch die Anwendung nutzerzentrierter Methoden aus dem Design Thinking Toolkit verbesserten. Während unserer Coaching-Sitzungen lernten sie nutzerzentrierte Methoden und Werkzeuge kennen, die ihnen dabei halfen, ihre Zielgruppen zu identifizieren und ihren Product-Market-Fit zu erforschen sowie zu validieren.

Eltern in der Krise

In den Schuhe der Betroffenen

Herausforderung

#elterninderkrise ist eine Initiative, die im Zuge der COVID-19 Krise erkannt hat, dass Eltern und Kinder keine Lobby haben. Um im nächsten Schritt in den Fokus von Politik und anderen wichtigen Stakeholdern zu rücken sollen nun den Herausforderungen der Eltern ein Gesicht geben werden um die realen Verhältnisse in Familien während der COVID19 Krise abzubilden

 

Ergebnis

 

Mit Hilfe einer kurzen Umfrage wurden deutschlandweit über 300 Eltern zu ihrer momentanen Situation befragt. Aus diesem Pool an TeilnehmerInnen wurden verschiedene Stakeholdergruppen identifiziert und 40 weitere intensive Nutzer-Interviews durchgeführt. Aus diesen Ergebnisse

 wurden Personas abgebildet, mit dem Ziel die Realität der Eltern in der Corona-Krise abzubilden und eine Datengrundlage zu schaffen für zukünftige Politische Entscheidungen

Taskforce Pflege 4.0

Innovationsreise in der Altenpflege

Herausforderung:

In Zusammenarbeit mit dem Start-Up Myo leiteten wir den Innovationsprozess und die Produktentwicklung um die visionäre Challenge: Ein digitales Produkt zu entwickeln, das die Arbeit von Pflegekräften in Altenheimen revolutioniert, in die Tat umzusetzen.

Wirkung:

Strukturierung und Leitung einer Innovation Task Force aus Branchenexperten, Pflegern und Entwicklern, um die aktuelle Altenheimlandschaft zu erforschen. Durch umfassende Nutzerforschung in Altenheimen leiteten wir mehrere Handlungslungsfelder ab, die die aktuellen Herausforderungen und Bedürfnissen der Pflegekräfte abbildeten. Durch kontinuierliches bauen und testen potenzieller Lösungen für diese Probleme anhand von Prototypen verfügen wir nun über eine solide Grundlage für die Entwicklung digitaler Lösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern arbeiten wir daran, die Bedürfnisse der Pflegenden in einer alternden Gesellschaft anzugehen, um die Pflegekrise zu bewältigen. 

JARO

Verschiedene Stakeholder in den Dialog bringen

Herausforderung

Im Rahmen des 1. JARO B2B Dialogs für eine nachhaltige Beschaffung sollen 70 Einkäufer*innen und Lieferant*innen sich zum Thema Nachhaltigkeit im Einkauf austauschen und umweltschonende sowie sozialverträgliche Lösungsansätze diskutieren. Ziel ist der Transfer der diskutierten Ansätze in die Praxis.

Ergebnis

In enger Zusammenarbeit mit JARO wurden von uns Formate mit systemischen Interventionen für Gruppendiskussionen entwickelt, in denen die Teilnehmenden sich dem Themenkomplex “nachhaltige Beschaffung” näherten. In den Kleingruppen wurden, durch unsere Moderation und Struktur, verschiedene Standpunkte beleuchtet, sowie Konsens in Bezug auf zu diskutierende Kernthemen gefunden. Durch eine Reihe kreativer Moderationstechniken konnte der Fokus von den Problemen auf potentielle Lösungen gerichtet werden und die Teilnehmenden identifizierten interdisziplinäre Lösungsansätze, die sie im Anschluss an die Veranstaltung weiter verfolgen wollen.

PATAGONIA

Einen gemeinsamen Fahrplan entwickeln

Herausforderung

Im Rahmen einer Europaweiten Kampagne soll ein interdisziplinäres Team eine Umweltschutzkampagne für den deutschsprachigen Raum entwickeln. Diese komplex Aufgabe beinhaltete viele Unsicherheiten beim Vorgehen in Bezug auf inhaltlichen und team-internen Prozessen und brauchte externe Moderation.

Ergebnis

In einem ersten Schritt wurde dafür gesorgt, dass alle Teammitglieder auf dem selben Stand sind und dasselbe Verständnis zum Projektziel und seinen Herausforderungen haben. Im zweiten Schritt begeben wir uns auf einen Fast-Forward und durchdenken im Schnellverfahren das gesamte Projekt. Die ersten Ergebnisse wurden mit Hilfe von externen Experten validieren und weitere Ideen und Erfahrungen der Experten in das Konzept integrieren. Endergebnis ist ein Backlog und die detaillierte Planung der ersten Phase.